Einsätze 2020


17.03.2020

VU S35 höhe Rastplatz

Zum zweiten Einsatz in dieser Woche wurden wir am 17.03. um 11:02 alarmiert. Ein PKW mit Anhänger, der wiederum einen PKW geladen hatte, kam Aufgrund eines technischen Defekts von der Fahrbahn ab und verlor in weiterer Folge den aufgeladenen PKW. Die Freiwillige Feuerwehr Frohnleiten rückte mit Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF4), Ölschadensfahrzeug (ÖF), Kleinlöschfahrzeug (KLF-A), Lastkratwagen (LKW-A) und Mehrzweckfahrzeug (MZF-A) zur Einsatzstelle aus, bauten einen Brandschutz auf sicherten die Unfallstelle ab. Zur Fahrzeugbergung wurde das SRF Graktkorn-Markt nachgefordert. Nach dem Entfernen der Fahrzeuge und dem Binden der Betriebsmittel, konnten die 15 ausgerückten Mitglieder wieder ins Rüsthaus einrücken. Im Einsatz statt weiters die Polizei und die ASFINAG. Die gute Zusammenarbeit der verschiedenen Organisationen, konnte trotz der COVID-19 Krise gut bewältigt werden.


16.03.2020

Brandverdacht am Bahnhof

Die Landesleitzentrale Florian Steiermark alarmierte uns um 09:56 zu einem Brandverdacht in den Bahnhof Frohnleiten. Bei einer Bauzugeinheit kam es, Aufgrund des Startens eines kalten Dieselaggregates zu einer starken Rauchentwicklung. Die mit HLF4 und TLF-A augerückten Mitglieder führten, unter der Einsatzleitung von BI Köberl, eine Nachschau durch und es konnte rasch Entwarnung gegeben werden. Der ausgerüstete Atemschutztrupp musste nicht eingesetzt werden. Nach einer Einsatzzeit von rund einer halben Stunde, konnten die Mitglieder wieder einrücken, die Geräte versorgen und nach erfolgter Desinfektion sofort wieder nach Hause gehen.


30.01.2020

Binden von Betriebsmittel Gschwendt

Am 30.01.2020 wurden wir von der Landesleitzentrale um 07:06 nach Gschwendt alarmiert. Nach einem Motorschaden hat ein PKW Öl verloren, das von der Feuerwehr gebunden wurde. Im Einsatz waren das Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF4) und das Ölschadensfahrzeug (ÖF) mit 9 Mitglieder. Anschließend wurde der PKW noch gesichert abgestellt.